Kirchengemeinde St. Maria Unterstadion

Kirchturm
Maria Schnee
Kirche im Frühsommer
Ulrika Nische
offener Innenraum
gelebter Glaube
Maria mit dem Jesuskind

Ulrikaweg nun feierlich eröffnet

Das Pontifikalamt

"Brannte uns nicht das Herz, als er auf dem Weg mit uns redete" war das Bibelzitat, welches den Gottesdienst begleitete und mit dem am Kirchturm die Besucher empfangen wurden.

Das von Weihbischof Dr. Gerhard Schneider gehaltene Pontifikalamt war gut besucht. Er predigte über Anfang und Ende des Weges, des Pilgerweges und des Lebensweges und wie wichtig es ist, nicht das Ende sondern ein Ziel vor Augen zu haben.

Besonders gefreut hat sich die Kirchengemeinde über den Besuch der vielen Kreuzschwestern aus Hegne deren Kirchenchor den Gottesdienst begleitet hat.

Das Begegnunsfest

Nach dem Gottesdienst fand vor der Kirche das Begegnungsfest mit Sektempfang statt. Es war wundervoll zu sehen wie Ulrika heimische und Gäste verband und zu anregenden Gesprächen geführt hat. Die gemeinsame Freude über den nun eröffneten Ulrikaweg war allgegenwärtig. Der Freundeskreis der seligen Schwester Ulrika hat die Gäste verköstigt. Mit Käsewecken, Leberkäs und Gulaschsuppe war für das leibliche Wohl gesorgt. Es war ein Fest der Begegnung, wie es Ulrika bestimmt gefallen hätte. Und bestimmt wäre Sie auch eine von den fleissigen Helfern in der Küche gewesen.

Der Dank

A herzlich's vergelts Gott an alle fleißigen Helfer und Mitgestalter des Gottesdienstes und des Ulrikawegs. An die Kreuzschwestern aus Hegne, an den Musikverein Lyra, den Ulrika-Freundeskreis Unterstadion, an die Musiker in der Kirche, an das Team des Blumenschmucks, an die fleißigen Küchenhelfer, an das pastorale Team der GKG Donau-Winkel und an Weihbischof Dr. Gerhard Schneider. Wir danken allen, ob nun erwähnt oder nicht, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben. Ein ganz besonderer Dank gilt den Besuchern die mit ihrer zahlreichen Anwesenheit die freiwillige Arbeit gewürdigt haben.

Der Ulrikaweg

Alle weiterern Informationen finden Sie hier: Ulrikaweg

Die Fotostrecke

Einzug
Einzug


Ulrikanische
Einzug


volles Haus
Einzug


Pontifikalamt
Einzug

lachende Gesichter
Einzug

die Triebfedern des Ulrikawegs
Einzug

musikalische gestaltung durch den MV Lyra
Einzug

Sektempfang nach dem Gottesdienst
Einzug

Fest der Begegnung
Einzug

Youtube Kanal der Kirchengemeinde Unterstadion:

youtube.kgust.de

Die Geschichte der Kirch(en) in Unterstadion · Von der Entstehung bis heute

Käppele

Kapelle Maria Schnee

Der Landesherr von Unterstadion, Eberhard von Stein, unternahm 1450 eine Pilgerreise nach Rom und besuchte die älteste und größte Marienkirche Maria Schnee. Wieder zurück, beschloss er Unterstadion eine gleichnamige Kapelle zu stiften. Diese wurde 1453 gebaut. Nach Jahrhunderten der Zugehörigkeit zu Oberstadion wirde Unterstadion 1918 zur selbständigen Pfarrei erklärt.




Kirchturm

Pfarrkirche Maria Schnee

Lange wurde ein Kirchenneubau angestrebt, da die 1894 erweiterte Kapelle viel zu beengt war. Pfarrer Hubert Behrunger schliesslich erhielt 1978 von der Diözese Rottenburg-Stuttgart die Zusage für den Neubau. Baustart war 1980 auf einem Gelände gegenüber der bisherigen Kapelle. Der moderne Kirchenbau wurde am 09. Mai 1982 von Bischof Dr. Georg Moser eingeweiht.

Architekt Bert Perlia übernahme die Planung und Durchführung des Kirchenbaus, für die künstlerische Gestaltung zeichnet Bildhauer Hubert Elsässer verantwortlich. Die Idee zwischen den Höfen des Dorfes den "Hof Gottes" zu stellen, wurde zum Entwurfskonzept. Der zeltförmige Innenraum führt den Blick des Besuchers zum Altar.

Ulrika-Nische

Pfarrkirche St. Maria und Selige Ulrika

Nach der Seligsprechung der Schwester Ulrika von den Kreuzschwestern in Hegne am 01.11.1987, wurde die Kirche 2003 um das Patrozinium der Seligen Schwester Ulrika erweitert. Seither heisst die Kirche St. Maria und Selige Ulrika. Links vom Aktar befindet sich schon immer die Marienfigur mit dem Jesuskind. 2006 wurde rechts vom Altarraum als Gebets- und Gedenkstätte die Ulrika-Nische errichtet und am 28.05.2006 von Weihbischof Dr. Johannes Kreidler eingeweiht. Die Ulrika-Nische wurde maßgeblich vom Freundeskreis der Seligen Schwester Ulrika Unterstadion e.V. initiiert.



Kreuzwegstation

Die Kreuzwegstationen

Der Freundeskreis der Seligen Schwesater Ulrika engagierte sich dann auch 2008 in der Kirchengemeinde und stiftete den wunderschönen Kreuzweg. Im hinteren Bereich der Kirche schmücken die Kreizwegstationen von Künstler Jörg Seemann die Rückwand des Kirchenraumes.



Kontaktadresse / Impressum

Kath. Pfarramt Oberstadion · Kirchengemeinde Unterstadion · Kirchplatz 5 · 89613 Oberstadion
Telefon: +49 7357 / 555 · Email: StMartinus.Oberstadion@drs.de

Kirchengemeinde Unterstadion, vertreten durch die gewählte Vorsitzende Ruth Seethaler
Verantwortlich für den Onlineauftritt: Michael Guelich · Email: mg@kgust.de

Bildnachweis

Alle Fotos wurden von Michael Guelich erstellt und der Kirchengemeinde zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt.

Das Ulrika-Logo wurde der Kirchengemeinde vom Freundeskreis der Seligen-Ulrika Untersatadion e.V. zur Verfügung gestellt.

Weblinks, Cookies und Datensschutz

Diese Website verlinkt auf keine externe Webseite.

Der Code auf unserer Website speichert aktiv keinerlei Daten über Sie bis auf diejenigen, die für den Aufruf dieser Website technisch erforderlich sind (Ihre IP-Adresse). Es wird weder Google-Analytics, noch sonst ein Tool verwendet um Sie als Besucher wieder zu erkennen. Wir speichern auch keine sogenannten Cookies auf Ihrem Rechner.

Wir verlinken auch auf unseren Youtube-Kanal. Der Youtube-Kanal wird von der Kirchengemeinde mit Leben gefüllt. Aber Youtube gehört zu Google und es gelten dort deren Datenschutz-Richtlinien und Cookie-Rechtlinen. Es werden wesentlich mehr Daten erhoben als bei uns und es werden vor Allem Daten erhoben um Sie wieder zu erkennen und Ihnen passende Werbung einzublenden. Diese Seite hat - zumindest von Seiten der Kirchengemeinde her - kommerzielles Interesse. Die Kirchengemeinde blendet aktiv keine Video-Werbung oder Sonstiges ein.